Aktuell

Archiv

Rotweiss Wettingen Schweizer Meister bei den Herren - HAC Lugano muss absteigen

So 17.06.2018 23:31
Autor: Swiss Hockey

In einem spannungsgeladenen packenden Finale verteidigte Rotweiss Wettingen den Titel vor vollem Haus in Luzern gegen Servette HC aus Genf mit 2 : 1 (Halbzeit 0 : 1). Im Play Out verliert der HAC Lugano gegen die Black Boys Genf mit 0 : 3 und muss in die NLB absteigen.

Nachdem am Samstag die Hausherren des Luzerner SC mit 0 : 1 gegen Servette verloren hatten sicherte sich Rotweiss mit 6 : 1 gegen den Basler HC den zweiten Platz im Finale. In den Play Outs konnte sich Stade Lausanne mit 2 : 1 gegen die Black Boys aus Genf durchsetzen und der Grasshopper Club Zürich verblieb nach einem 2 : 0 gegen den HAC Lugano auch in der kommenden Saison in der NLA.

Unglückliche Zweite nach einem starken Final: HC Servette Genf


Der Präsident der Luzerner SC, Bruno Affentranger, überreicht die Medaillen an den alten und neuen Schweizer Meister Rotweiss Wettingen

 

Der Kapitän von Rotweiss Wettingen, Manuel Keller, nimmt den Pokal von Geschäftsführer Paul Schneider in Empfang


Als mit Abstand bester Torschütze der NLA in der Saison 2017/2018 mit 18 Toren erhält Benjamin Messerli (Rotweiss Wettingen) den Pokal für den besten Torschützen

 

Leiteten souverän und sicher das Finale: Joachim Wimmer und Gian Luca Caredda


 Schweitzer Meister 2017/2018 Herren: HC Rotweiss Wettingen

 

 @Fotos Fredy Wälti

Frank Schneider neuer Präsident von Swiss Hockey

So 17.06.2018 00:01
Autor: Swiss Hockey

Links Roger Thoma (Verantwortlicher Leistungssport) und rechts Frank Schneider (Präsident Swiss Hockey)

An der ausserordentlichen Generalversammlung in Luzern wurde Frank Schneider einstimmig als neuer Präsident von Swiss Hockey gewählt. Weiter gewählt wurden Frank Kessler als Generalsekretär und Roger Thoma als Verantwortlicher Leistungssport. Sie komplettieren nun den neuen Vorstand mit Eric Mudde (Vice Präsident) und Röbi Egloff (Finanzchef).  

Neuer Präsident Frank Schneider

Frank Schneider war mehrere Jahre Stammtorhüter in der Bundesliga beim Münchener SC und wurde im Jahre 1988 die Nr. 1. in der Schweizer Herren-Nationalmannschaft.

Als Captain der Nationalmannschaft führte er die Mannschaft ab 1991 bei Hallen- und Feld- Europameisterschaften, sowie beim Qualifikationsturnier zu den Olympischen Spielen 1991 in Barcelona. Er ist seit langem Mitglied bei den Flying Hoppers im Grasshopper Club Zürich. 

Neuer Generalsekretär Frank Kessler (Grasshopper Club Zürich)

 

Swisshockey und der Schweizer Hockeysport liegen ihm am Herzen – er möchte seine langjährige Erfahrung aus Beruf (Ingenieur ETH) und ehrenamtlichen Tätigkeiten in die Geschäftsführung einbringen und die Hockeyspielerinnen und spieler aus allen Landesteilen in der Ausübung und Weiterentwicklung des Sports unterstützen.

Er ist immer noch aktiv bei den Senioren von GC und freut sich auf diese Aufgabe. Frank Kessler hat sich in vielen Gesprächen, unter anderen auch mit ehemaligen Generalsekretären, ein Bild über Umfang und Bedeutung des Generalsekretärs machen dürfen.

Swiss Hockey und seine Vereine freuen sich wieder durch einen kompetenten und engagierten  Vorstand vertreten zu sein.

 

Final Four und Play-Outs der Herren am Wochenende in Luzern

Fr 15.06.2018 09:22
Autor: Swiss Hockey

Samstag, 16. Juni 2018

10.30 Damen Halbfinal Hinspiel Luzerner SC - Black Boys Genf

 

12.15 Herren Play-Out - HC Black Boys Genf - Stade Lausanne

14.15 Herren Halbfinale - Luzerner SC - Servette HC Genf

16.15 Herren Play-Out - Grasshopper Zürich - HAC Lugano

18.15 Herren Halbfinale - HC Rotweiss Wettingen - Basler HC

 

Sonntag, 17. Juni 2018

10.00 - 14.00 Grosser Kids Day mit allen Junioren 

15.00 - Finale Herren

17.00 - Play Out Entscheidungsspiel um den verbleib in der NLA 

 

Der Luzerner SC und Swiss Hockey freuen sich auf viele Zuschauer am Utenberg in Luzern!   

Hallenhockey Europameisterschaft Herren B Division 17.-19.01.2020 in Luzern

Do 14.06.2018 12:45
Autor: Swiss Hockey

The 2020 EuroHockey Indoor Championships (Women and Men) will take place on the following dates at the venues stated. Participating nations have qualified for each division based on their final ranking from the 2018 competition.

MEN’S INDOOR CHAMPIONSHIP II – LUCERNE (SUI) – 17-19 JANUARY 2020

 

Teams: BLR/CRO/DEN/ITA/POR/SUI/SVK/SWE

MEN’S INDOOR CHAMPIONSHIP – CITY OF KREFELD (GER) – 17-19 JANUARY 2020

Teams: AUT/BEL/CZE/GER/NED/POL/RUS/UKR

MEN’S INDOOR CHAMPIONSHIP III – SEVILLE (ESP) – 17-19 JANUARY 2020
Teams: BUL/CYP/ESP/GEO/SCO/WAL/SLO/TUR


WOMEN’S INDOOR CHAMPIONSHIP – MINSK (BLR) – 24-26 JANUARY 2020
Teams: AUT/BEL/BLR/CZE/GER/NED/SUI/UKR

WOMEN’S INDOOR CHAMPIONSHIP II – SVETI IVAN ZELINA (CRO) – 24-26 JANUARY 2020

Teams: CRO/LTU/POL/RUS/SCO/SWE/TUR/WAL

WOMEN’S INDOOR CHAMPIONSHIP III – GALANTA (SVK) – 24-26 JANUARY 2020
Teams: BUL/DEN/ESP/GEO/IRL/POR/SLO/SVK

U15 Elite - RWW-Nachwuchs holt Meistertitel

Do 14.06.2018 11:05
Autor: Swiss Hockey

Zum dritten Mal in Folge: Schweizer Meister der U15 Elite wurden die Jungs und Mädchen von RWW.

In einem spannenden Finale spielte RWW gegen die Mannschaft von SHC. Nach der offiziellen Spielzeit stand es 1:1, was ein Penalty Shoot out nach sich trug, damit der Meister ermittelt werden konnte. Nach dem 3:1 stand dann der Meister fest und Rotweiss konnte jubeln.

In der Gruppenphase im letzten Herbst setzten sich noch der LSC, RWW, RS und SHC in ihren jeweiligen Gruppen durch. In der darauffolgenden Zwischenrunde (jeweils die besten zwei jeder Gruppe) spielte RWW in seiner Gruppe souverän mit sechs Siegen und ging damit eindeutig als Favorit in die Finalrunde. Der SHC behauptete seine Zwischenrunde B mit vier Punkten Vorsprung vor dem HCO, die RS-Spieler konnten ihre gute Herbst-Form nicht halten und mussten dem HCO den Vortritt in die Finalrunde lassen. Weiter kam auch der LSC als Gruppenzweiter.

Im Halbfinale setzte sich RWW gegen den HCO durch und der SHC gewann 1:0 gegen die Luzerner. Somit spielte der LSC gegen die Oltener im Spiel um Platz drei und gewann dieses Match auch mit einem Tor Differenz, nämlich 3:2 für sich.

Im Überblick:

Meister wurde der RWW vor dem SHC, Dritter wurde der LSC. Auf die weiteren Plätze kamen die Spieler des HCO, USTS folgt auf Platz 5 und Platz 6 bis 8 geht an den Nachwuchs von RS, RWW 2 und LSC 2.

Insgesamt nahmen 14 Mannschaften an der U15 Elite-Meisterschaft teil. 

Swiss Hockey gratuliert dem Meister und den weiteren Medaillengewinnern...und entschuldigt sich hiermit noch einmal offiziell, dass die Medaillen drei Tage in Härkingen im Postverteilzentrum ihre Ehrenrunden gedreht haben und nachträglich zugeschickt werden müssen.

 

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  

 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq