Aktuell

Archiv

Bittere Niederlage im letzten Spiel gegen die Ukraine nach 2 : 0 Führung - Herren steigen in den C-Pool ab

Fr 17.07.2015 23:47
Autor: Swiss Hockey

Herren an der Eurohockey Championship II in Prag

Alle Spiele im Live Stream!

Samstag, 18.7.2015 um 2015 Schweiz - Österreich 0 : 4 (0 : 1)

Montag, 20.7.2015 um 15.30 Schweiz - Azerbaidjan 0 : 2 (0 : 1)

Mittwoch, 22.07.2015 um 17.45 Schweiz - Tschechien 1 : 3 (0 : 2)

Freitag, 24.07.2015 um 11.00 Schweiz - Kroatien 7 : 1 (2 : 1)

Sonntag, 26.07.2015 um 08.00 Schweiz - Ukraine 3 : 4 (2 : 0)

Spielplan

Live Stream

Facebook Herrennationalteam

 

Damen an der Eurohockey Championship III in Sveti Ivan Zelina

Montag, 20.7.2015 um 16.00 Schweiz - Türkei 1 : 2 (0 : 1)

Mittwoch, 22.07.2015 um 16.00 Schweiz - Russland 1 : 5 (0 : 3)

Freitag, 25.07.2015 um 16.00 Schweiz - Litauen 2 : 2 (1 : 1)

Samstag 26.07.2015 um 15.15 Schweiz - Kroatien 1 : 3 (1 : 3)

 


Vordere Reihe von links nach rechts Julia Stühlinger, Hasna El Allaly, Raffaela Triebold, Flurina Wälti (TW), Leo Berlie, Mathilde Hyvärinen, Marianne Emler (TW), Marina Gysin ©, Nora Murer Hintere Reihe von links nach rechts Monika Wälti (Teammanagerin) Rebecca Strebel, Alexandra Wälti, Tamara Trösch, Karin Bugmann, Ella Zimmermann, Rebecca Wagner, Martina Schwerzmann, Carina Zimmermann, Lena Hyvärinen, Linda Haussener, Pierre Coppin (Trainer), Juane Garreta (Assistent) 

Spielplan 

Webseite

Facebook Damennationalteam 

Facebook Sveti Ivan Zelina 

Bilder Spiel Schweiz - Litauen 

Bilder Schweiz Kroatien 

U18 Boys und Girls beenden ihre Europameisterschaften jeweils auf dem 3. Rang

Mo 13.07.2015 
Autor: Swiss Hockey

Wir gratulieren herzlich Team und Staff der U18 Nationalmannschaften boys und girls zum Gewinn der Bronze Medaille.

 


 

Langenthaler Schulsport macht Furore an Landhockeyturnier in Olten

So 28.06.2015 
Autor: Swiss Hockey
Der Schulsport in Langenthal (FSSL) ist seit Jahren stark in der Bevölkerung verankert und wird durch die Stadt Langenthal getragen. Mittlerweile werden über 30 Sportarten für Kinder vom Kindergartenalter bis zur 9. Klasse angeboten; so finden die Schüler aus Langenthal und Umgebung Zugang zu Sportarten wie z.B.
Kanufahren oder Landhockey. Schüler, welche diese Sportangebote nutzen, können bei Belegung mehrerer
Kurse von einer breiten sportlichen Ausbildung profitieren.

Die jüngeren Teilnehmer vom Schulsportkurs Landhockey besuchten letzten Samstag in Olten zum ersten Mal ein U11-Challenge-Turnier von Swiss Hockey, dem Schweizer Landhockeyverband, um erweiterte
Spielerfahrungen zu sammeln.

Die Spiele am Samstagmorgen in der Gruppe mit GCZ, HC Olten und RWW konnten die Langenthaler
unerwarteter Weise alle gewinnen und traten deshalb am Nachmittag gegen die Sieger der anderen beiden
Gruppen an. Sie mussten sich nur gegen die späteren Turniersieger von Rotweiss Wettingen in einem Spiel, das hin und her wogte, geschlagen geben. Somit erreichte Langenthal den stolzen 2. Rang im Turnier mit insgesamt 12 Mannschaften.

Das Trainingskonzept von Trainerkoryphäe Horst Wein, welches im Schulsportkurs Landhockey konsequent
umgesetzt wird und in erster Linie die Entwicklung der Spielintelligenz fördert, zeigte in Olten also bereits erste Früchte.

„Ich kann noch fast nicht glauben, dass wir so gut gespielt haben“, brachte der jüngste Teilnehmer nach dem

Turnier seine Eindrücke auf den Punkt.

 

Rotweiss Wettingen holt das Double - Schweizer Meister 2014/15 bei den Damen und Herren

So 14.06.2015 
Autor: Swiss Hockey

Damen und Herren von Rotweiss Wettingen Schweizer Meister 2014/2105

Rotweiss Wettingen gelang es am Finaltag zu Hause eindrücklich, die Schweizer Meistertitel der Damen und Herren Saison 2014/2015 nach Wettingen zu holen. Nachdem die Damen das erste Finalspiel am Samstag nur knapp mit 3 : 2 in Olten gewinnen konnten, dominierten sie das zweite Spiel klar und schlugen den HC Olten mit 4 : 0. 

Die Herren zeigten eine ähnlich souveräne Leistung. Nach dem 3 : 2 Sieg vom Samstag in Genf besiegten sie den HC Servette in einem guten Finalspiel gleich mit 6 : 2. Sie unterstrichen damit eindrücklich ihre momentane Vormachtstellung im Schweizer Hockey und bestätigten ihre Leistung und den Aufstieg am Europacup.

Swiss Hockey gratuliert den Damen und Herren vom HC Rotweiss Wettingen herzlich zum Meistertitel!

Die Medaillen und Pokale in Wettingen wurden von Swiss Hockey Präsidentin Dagmar Mende überreicht. 


Topscorer bei den Damen wurden Simona Senn (HC Olten) und Steffi Wälti (RW Wettingen) mit jeweils 7 Toren.

Topscorer bei den Herren wurde Juane Garreta von Servette HC Genf mit 24 Toren.

 

In zwei spannenden Spielen gegen den Abstieg konnte letztendlich der HC Black Boys Genf mit einem Gesamtscore von 5 : 2 (2 : 1 in Genf am Samstag, 3 : 1 am Sonntag In Lausanne) die Oberhand behalten und sicherte sich den Klassenerhalt. Stade Lausanne muss in die Nationalliga B absteigen und wird ersetzt durch Aufsteiger Basler HC.

 

Berner HC steigt in die NLB auf

Fr 12.06.2015 
Autor: Swiss Hockey

Der Berner HC steigt in die NLB auf


Nach einer Vorrunde mit 3 Teams und je 7 Punkte an der Tabellenspitze, war die Ausgangslage für die Rückrunde spannend. Mit 4 Spielen und 4 Siegen (wovon 1 Spiel Forfait) sowie einem Torverhältnis vom 20:1, holte sich der Berner HC letztlich souverän mit 7 Punkten Vorsprung den Westliga-Meistertitel. Das Team, bestehend aus jungen, hungrigen Spielern sowie einigen Routiniers, zeigte zum Teil begeisterndes Feldhockey (trotz unvorteilhaftem Kunstrasen). Um den Aufstieg sicher zu stellen, standen noch 2 schwere Spiele gegen den Ostgruppenmeister RWW3 an. Das Hinspiel bei gefühlten 35 Grad im Schatten verloren die Berner trotz einer guten Leistung knapp mit 2:1. Somit war die Aufgabe für das Rückspiel klar. Es musste ein Sieg mit mindestens 2 Toren Differenz erreicht werden. Mit etwas Glück setzte sich der Berner HC in einem kämpferischen und spannenden Spiel, bei wiederum heissen Temperaturen und müden Beinen, mit 2:0 durch und stieg mit dem Gesamtscore von 3:2 in die Nationalliga B auf.

 

Swiss Hockey gratuliert recht herzlich zum Aufstieg!

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  

 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq