Aktuell

Archiv

Neue Aufgabenverteilung innerhalb des Verbandvorstandes

Fr 22.05.2015 
Autor: Swiss Hockey

Nach der Erweiterung des Vorstandes anlässlich der letzten GV vom 25.04.2015 in Bern hat der Vorstand die Aufgabengebiete neu definiert.

 

Aufgabenverteilung Verbandsvorstand 

1. Swiss Hockey Gala in Luzern ein toller Erfolg

So 10.05.2015 20:54
Autor: Swiss Hockey

Tolle erste SWISS HOCKEY Gala in Luzern

Am Samstag, 9. Mai 2015 fand die erste Swiss Hockey Gala auf dem Gelände des Luzerner SC auf dem Utenberg statt. Nach den drei spannenden und interessanten Spielen der Ü40 gegen die Ü50, der Damennationalmannschaft gegen die Ehemaligen und dem Abschiedsspiel der Herrennationalmannschaft für Dominic Wullschleger gegen die Old Stars ging es direkt nahtlos über in den Galaabend in der angrenzenden Aula.                            

Alle Bilder 1. Swiss Hockey Gala Luzern 

 

Swiss Hockey Präsidentin Dagmar Mende und LSC Präsident Bruno Affentranger stellten den Moderator für die Gala vor: Der ehemalige Deutsche Hockeyspieler, Schauspieler und Comedian Olaf Bürger präsentierte dann in der Folge einen Höhepunkt nach dem anderen.

Im ersten Teil bedankte sich Geschäftsführer Paul Schneider beim ehemaligen Nationaltorwart Ariel Lüdi für seinen spontanen Gönnerbeitrag und beim neuen Hauptsponsor der Herrennationalmannschaft Karlheinz Knöss (VMAX AG) für ihre grosszügige Unterstützung. Dann stand die gesamte Herrennationalmannschaft Spalier zur Verabschiedung der verdienten Nationalspieler Thomas Gähwiler, Mausi Benz und Dominic Wullschleger.

 

Im zweiten Teil des Abendprogramms begann dann die Verleihung der Swiss Hockey Awards 2014/2015: Von Laudator Peter Fischbach wurde die Laudatio für den Rookie of the Year gehalten: YVES MORARD von Rotweiss Wettingen. Anschließend dann der Award für den Club of the Year: Kamel Boulahia erhielt die Trophäe für USTS FIELDHOCKEY für die rasante Entwicklung und gute Juniorenarbeit im vergangenen Jahr aus den Händen von Laudator Bruno Affentranger. Als Umpire of the Year ehrte Laudator Paul Schneider die Schiedsrichterin CORINNE STREBEL für ihren Einsatz für Swiss Hockey international und ihren Club HC Olten. Als Player of the Year wurde MARTIN GREDER vom Luzerner SC als verlässlicher Innenverteidiger der Herrennationalmannschaft durch Laudator Thomas Gähwiler präsentiert, als Captain of the Year erhielt MIA GYSIN die Trophäe aus den Händen vom Leistungssportverantwortlichen Roger Thoma für ihren Einsatz rund um die Damennationalmannschaft und für besondere Verdienste wurde Geschäftsführer PAUL SCHNEIDER durch Vizepräsident Leonard Verest gewürdigt.

 

Zum Abschluss dann ein besonderer Dank an die anwesenden Ehrenmitglieder Gusti Engeler, Bea Studer und Marcel Egloff. Sie bekam ein Fotobuch von Sponsor CEWE mit den Highlights 2015 überreicht. Die abschliessende Verlosung mit strahlenden Gewinnern rundete diesen schönen und gelungenen Hockeyabend ab.

 

SWISS HOCKEY dankt allen 120 anwesenden Gästen für ihr Kommen und ihren Anteil an diesem tollen Abend. Alle Bilder von unserem Fotografen Fredi Wälti auf der RWW Homepage.


Die Herrennationalmannschaft mit den Old Stars und Gönner Ariel Lüdi und Hauptsponsor Karlheinz Knöss. 

Tolle Fernsehbilder von der Cupendrunde in Lugano

Mo 04.05.2015 
Autor: Swiss Hockey

Das Schweizer Fernsehen RSI hat sowohl am Samstag als auch am Sonntag in längeren Beiträgen von der Endrunde in Lugano berichtet. Schöne Fernsehbilder von den Spielen in Lugano unter:  

http://www.rsi.ch/sport/altri/Hockey-su-Prato-vince-il-Wettingen-4544020.html

 

http://www.rsi.ch/sport/altri/Hockey-su-prato-Lugano-sconfitto-4534297.html


Wir danken dem Schweizer Fernsehen für die Übertragungen und freuen uns mit dem Ausrichter HAC Lugano über die tolle Medienpräsenz!

Cup Endrunde in Lugano: Rotweiss Wettingen schafft das Double

Mo 04.05.2015 
Autor: Swiss Hockey
Spannende Spiele an der Cup Endrunde in Lugano

In allen 4 Halbfinals ging es bei strahlendem Sonnenschein in Lugano äusserst spannend zu. 

Damen Rotweiss Wettingen - Servette HC Genf 3 : 1 (1 : 1) - Die Damen von Servette HC lieferten den Rotweissen einen tollen Fight, gingen verdient in Führung und dominierten die erste Halbzeit. Erst in der zweiten Halbzeit setze sich RWW dank Routine und Cleverness dann doch noch durch. In dieser Form sind die Servette Damen aber ein ernstzunehmender Aspirant für die Endrunde. 

Herren HC Servette Genf - Rotweiss Wettingen 0 : 2 (0 : 0) Auch die Herren von Servette hielten gut mit gegen das RWW Herren Team. Eine schlechte Ecken- und Chancenauswertung verhinderte aber, dass die Genfer das Spiel ausgeglichen gestalten konnten. Letztendlich gewann Rotweiss verdient mit 2 Toren. 

Damen HC Olten - Black Boys Genf 1 : 2 (1 : 0) Bis 4 Minuten vor dem Ende sah alles nach einem Sieg der Oltener Damen aus. Carmen Bello hatte den HCO früh in Führung gebracht, bevor 4 Minuten vor Schluss der argentinische Neuzugang von Black, Daniele Srouogh, den Spielverlauf auf den Kopf stellte. Mit einem schönen Sololauf und anschliessendem Tor in der 66. und einem hart gepfiffenen 7-m in der 68. Minute schoss sie Black doch noch ins Finale. 

Herren Luzerner SC - HAC Lugano 1 : 1 (0 : 0) 3 : 1 n.V. Spannung pur auch im letzten Halbfinale. Kurz vor Spielende schaffte Lugano den Ausgleich und erst in der Verlängerung konnten sich die favorisierten Luzerner Herren gegen den Ausrichter HAC Lugano mit 3 : 1 durchsetzen. 

In beiden Finalspielen am Sonntag hiess der Sieger dann Rotweiss Wettingen

Damen Finale Rotweiss Wettingen - Black Boys Genf 4 : 0 (1 : 0) In der ersten Halbzeit hielten die Damen aus Genf noch mit, in der zweiten Halbzeit zeigten sie dann aber physisch einige Probleme und Rotweiss kam zu einem letztlich doch deutlichen 4 : 0 Sieg.

Zur besten Spielerin des Finalspiel wurde Steffi Wälti von Rotweiss Wettingen ausgezeichnet.

Herren Finale Rotweiss Wettingen Luzerner SC 3 : 2 (2 : 1) Luzern dominierte im Spielaufbau und zeigte sich deutlich stärker als am Vortag. Trotzdem ging RWW mit einer 2 : 1 Führung in die Halbzeit. Nach dem   3 : 1 Mitte der zweiten Halbzeit versäumten es die Rotweissen, den Vorsprung durch weitere Ecken auszubauen. Luzern erzielte den Anschlusstreffer, warf alles nach vorne. Letztendlich reichte es aber nicht zum Sieg. Somit konnten die Rotweissen den Cup in diesem Jahr wieder nach Wettingen zurückerobern.

Als bester Spieler des Finalspieles wurde Marco Michel ausgezeichnet. 

Swiss Hockey dankt dem HAC Lugano für die tolle Ausrichtung der diesjährigen Cup Endrunde!

 

 

Dagmar Mende neue Präsidentin von Swiss Hockey

So 26.04.2015 
Autor: Swiss Hockey
Swiss Hockey – Schweizerischer Landhockey Verband

 

Mediencommuniqué vom 27. April 2015

An diesem Wochenende hat die Generalversammlung von Swiss Hockey in Bern die Spitze des Vorstandes neu bestellt. Nach einer längeren Vakanz hat Swiss Hockey zum ersten Mal eine Präsidentin. Neu wird Dagmar Mende, ehemals aktive Spielerin in der höchsten Schweizer Damenliga und aktuell Mitglied im Club Red Sox Zürich, dem Verband vorstehen und das Ehrenamt wahrnehmen. «Ich möchte das bestehende Potential zwischen den Vereinen in der Schweiz einerseits und zwischen dem Verband und den Vereinen
andererseits besser ausnützen», sagte die neue Präsidentin bei ihrer Antrittsrede, in der sie sich zur Wichtigkeit der Freiwilligenarbeit bekannte.
Dagmar Mende arbeitet in leitender Position im Bereich Risk Management in einer Schweizer Grossbank.

Ebenfalls neu in den Vorstand von Swiss Hockey gewählt wurde Nick Zepf aus Basel. Nick Zepf war bereits während den letzten drei Jahren als Berater des Vorstands von Swiss Hockey tätig. Nick Zepf ist Leiter Corporate Development bei Axpo Group.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Paul Schneider, Geschäftsführer Swiss Hockey, Telefon: +41 79 456 68 42, Email: info@swisshockey.org
Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  

 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq