Aktuell

Archiv

U21 Junioren schaffen den Klassenerhalt an der EM in Polen

Mi 21.01.2015 
Autor: Swiss Hockey

Swiss Hockey gratuliert der U21 und dem Trainerteam um Daniel Dziemba zum Klassenerhalt

Nach zwei tollen ersten Spielen (2 : 2 gegen den späteren Europameister Österreich und 7 : 0 gegen die Ukraine) verpasste die Mannschaft den benötigten Punkt zum Halbfinale knapp durch eine 3 : 4 Niederlage gegen Weissrussland. Die Klasse konnte dann durch ein Unentschieden 2 : 2 gegen Portugal und einen erzitterten Sieg gegen die Türkei mit 3 : 2.

Einen spannenden Bericht über unser Team und ein Interviewvideo mit Lorenz Gassner auf der EHF Seite: 

http://www.eurohockey.org/featured/stay-divsion/ 

Mit dabei waren in Polen: 

Lars Kleikemper (LSC) GK, Joel Schüpbach (RWW) GK, Lorenz Gassner (HCO) Gael Wyss Chodat (SHC), Oskar Lüscher (SHC), Yver Morard (RWW), Benoit Wyss Chodat (SHC), Dimitri Huber (BHC), Elias Brönimann (BHC), Manuel Häfeli (LSC), Lukas Kaufmann (RWW), Daniel Dzemba (Coach), Max Simmen (Team Manager), Micheal Zeis (Assistent Coach), Gabriel Fawer (Schiedsrichter)

Endgültiger Kader für Süd Afrika ist fix

Di 20.01.2015 
Autor: Swiss Hockey

Endgütliger Kader für Süd Afrika steht!


Im Rahmen des Vorbereitungslehrgangs in Lahr hat National Coach Christian Stengler den Kader für die World League Runde 2 in Süd Afrika festgelegt.

Tor: Philipp Bühler (LSC) & Flavio Beuggert (HCO)

Spieler: Jan Hödle (RWW), Marco Michel (RWW), Roman Richner (GCZ), Sebastian Schneider (LSC), Martin Greder (LSC), Manuel Keller (RWW), Nicolas Steffen (RWW), Raphael Steffen (RWW), Fabian Wullschleger (Monkstown HC), Yanik Kloter (HTHC), Pascal Zimmermann (SHC), Florian Feller (HCO), Sandro Reinhard (LSC), Silvan Steimer (RWW), Yves Morard (RWW), Patrick Müller (DCadA)

 

Reserve:

Elias Brönnimann (BHC), Oscar Lüscher (BBHC), Lars Kleikemper (LSC) GK, Lukas Kaufmann (RWW) 

 

Das Team wird vom 02.03.2015 bis 17.03.2015 in Süd Afrika an der Olympia Qualifikation für Rio 2016 teilnehmen. Die Gruppenphase hält unter anderem China, Süd Afrika und Ägypten als Gegner für das Team um Captain Pädi Müller parat.

Spielplan World League Runde 2 in Süd Afrika ist online

Fr 09.01.2015 
Autor: Swiss Hockey

Die Meilensteine der Olympia Qualifikation sind bekannt

Unsere Herren Nati treffen auf dem Weg zur Olympia in der Gruppe A der WLR2 in Süd Afrika auf Ägypten, China und den Gastgeber Süd Afrika.

Der Spielplan:

Samstag 07. März 2015

14:00 Uhr vs Ägypten

Sonntag 08. März 2015

14:00 Uhr vs China

Dienstag 10. März 2015

18:30 Uhr vs Süd Afrika

(Alle Anspielzeiten sind local times)

Der komplette Spielplan findet ihr hier!

Fanreise

In Zusammenarbeit mit Globetrotter Reisen Sport und Swiss Hockey wird ein Angebot geschaffen um als Fans vor Ort mitzureisen. Nähere Infos folgen bald via Flyer und bei Fragen bitte an die Geschäftsstelle schicken.


 

Erfolgreicher Regio Cup in Magglingen 2014

Di 23.12.2014 
Autor: Swiss Hockey

Erfolgreicher Regio Cup in Magglingen für beide Regio Teams

 

Samstag:

Um 9:30 Uhr war der Treffpunkt im Theoriesaal der grossen Sporthalle. In dieser fanden auch alle Spiele und Trainings statt. Die Neuen bekamen noch ihre Regio-Klamotten und dann ging’s los. Mit dem warm-up und dem dynamischen Dehnen begann das erste Training.

Nach etwa zwei Stunden Training, mit Pass- und Torschuss-Übungen war das Mittagessen im Restaurant des Bellavista-Hotels angesagt. Es gab Pasta mit verschiedenen Saucen.

Das darauffolgende Nachmittags-Training begann wieder mit einem kurzen Einlaufen und Dehnen. Die Goalkeepers mussten noch einige Kraftübungen, wie Liegestützen und Rumpfbeugen, bewältigen, erst danach durften sie ihre Ausrüstungen anziehen und zwischen die Pfosten stehen. In diesem Training lernten wir verschiedene Spielzüge und Passwege, die wir danach im 1 gegen 1, im 2 gegen 1, im 3 gegen 1 und im 3 gegen 2 anwenden mussten. Kurze Ecken haben wir auch noch einstudiert.

Danach waren die meisten ziemlich müde. Nach vier Stunden Training kam das Nachtessen gerade recht: erneut Pasta.

Das Training nach dem Nachtessen war eher ein Spass-Fussballturnier – alle nahmen es mit Humor. Trotzdem ein spannendes Turnier mit schönen Toren und schönen Eigentoren(!). Sieger wurde Team „Regio“ in einem spannenden Finale, gegen Team „Black Shadow“, das erst im Penaltyschiessen entschieden wurde. Als wir nach dem Turnier wieder im Hotel ankamen, war Nachtruhe. Es war dann 22.30 Uhr.

 

 

 

Sonntag

„Guten Morgen“, hiess es bereits um 6.30 Uhr. Als sich dann auch alle zum Frühstück eingefunden hatten, war die morgendliche Müdigkeit abgefallen und nur noch die Vorfreude auf das Hockey Spielen zu spüren. Das Aufräumen des Zimmers musste bis um 7.45 Uhr erledigt sein, weil dann das Turnier begann.

Wieder im Theorieraum hat Daniel die Gruppen bekannt gegeben und uns erklärt, was Hockey5 ist.  Hockey5 spielten wir danach während des ganzen Turniers. Alle waren umgezogen und das Turnier begann. Jedes Team konnte selbständig aufwärmen, solange es wollte. Das Turnier begann mit dem Spiel „Samichlaus“ vs „X-tremes“, Sieg „Samichlaus“. Nach vier Spielen gings in die Mittagspause, alle Teams hatten drei Punkte. Gleichstand, das hiess, wer im nächsten Spiel gewinnt, kommt in den grossen Final um Platz 1, wer verliert, kämpft nachher um die Bronze-Medaille. Team Samichlaus gewinnt als erstes gegen die Schmutzlis und ist als erstes Team für den Final gesetzt. Auch Team „Boss“ erreicht den Final. Spiel um Platz 3, gewinnt Schmutzlis im 7-Meter-Schiessen gegen X-tremes.

Im Finale spielte Team Boss gegen Samichlaus – das Game blieb bis in die letzte Minute spannend. Am Schluss gewann das Team Boss mit 5 zu 4.

Bester Torwart des Turniers:  Timo Bütler

Bester Spieler des Turniers: Valentin Gloor

Gratulation!

 

Es war ein tolles Wochenende!!!

Projekte Breitensport können eingereicht werden

Sa 06.12.2014 00:16
Autor: Swiss Hockey

Development-Projekte 

Wie an der GV angekündigt, können von den Clubs ab sofort Projekte aus den Bereichen Vereinsentwicklung/Juniorengewinnung/Schulhockey eingereicht werden. Letzter Eingabetermin: Ostern 2015. Die eingereichten Projekte werden dann von der Kommission Entwicklung gesichtet und bewertet. Angenommene Projekte erhalten dann eine finanziellen Unterstützung aus dem Budget Development. Weitere Einzelheiten erfahren die Clubs noch im Januar 2015.

Projektformular deutsch

Projektformular französisch 

 Die Formulare können auf Anfrage unter info@swisshockey.org auch als Word Dokumente bestellt werden. 

 

Seite 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  
26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  

 

 

Unsere Partner

Development by apload GmbH - Design by mosaiq